Wohlfühleffekt für unsere Pflegespezialisten im Pflegeheim „Am Wallgraben“

Nach langem Leerstand eines Gebäudeteiles unseres Pflegheimes „Am Wallgraben“ in Sayda überlegten wir, inwiefern man dieses Gebäude sinnvoll umbauen könnte. Mit Beginn der Bauanlaufberatungen wurde der Umbau des Gebäudes in einen modernen Umkleide- und Sanitärtrakt für unsere Mitarbeiter beschlossen, denn die bestehenden Umkleideräume waren schon längst nicht mehr zeitgemäß. Als der Bauantrag genehmigt und die geplante Bauphase berechnet wurde, ahnte noch keiner, dass das Coronavirus die gesamten Baumaßnahmen deutlich erschweren könnte.

So begannen die Bauarbeiten am und im Gebäude in der zweiten Kalenderwoche des Jahres 2020. Im Februar zwang uns die Pandemie zu einem Baustopp und in den darauffolgenden Monaten durch die „Schließung“ der Einrichtung zu einer viermonatigen Ruhephase im gesamten
Bauprozess – damit war klar, dass die geplante Bauphase sich um einige Zeit verschieben wird. Mit der Wiederaufnahme der Baumaßnahmen, zusammen mit ansässigen Firmen begannen im Juni 2020 unter anderem die Abbrucharbeiten am Dach, Beton-, Putz- oder Mauerarbeiten sowie der Fenstereinbau an der Außenfassade. Im Innenbereich des Gebäudes liefen derweil Zimmererarbeiten, Trockenbau, Elektroinstallation sowie die Erneuerungen im Sanitärbereich. Am 18. Dezember 2020 konnten dann unsere Mitarbeiter die neuen Umkleide- und Sanitärbereiche beziehen und sich über 70 neue Spinde freuen.

„Die Mitarbeiter freuten sich riesig über die Modernisierung im Gebäude und konnten beim Öffnen ihrer Spinde eine kleine Überraschung finden.“, erzählte uns Anja Müller, Einrichtungsleiterin nach der Eröffnung.

Auch die Dienstzimmer für die Mitarbeiter der Pflege waren in die „Jahre“ gekommen. Um die Arbeitsbedingungen vor Ort zu erleichtern, einen Wohlfühleffekt zu erzeugen und ein modernes Farbkonzept in die Räumlichkeiten zu bringen, stand ebenso die Komplettsanierung des Dienstzimmers im Wohnbereich 2 im Oktober und November 2020 auf dem Plan. Mit Wanddurchbrüchen, Malerarbeiten sowie verlegen eines komplett neuen Fußbodens wurde allein damit schon ein Hingucker gesetzt. Neues Mobiliar durch die Firma Möbelbau Sayda sowie ein komplett neuer Medikamentenbereich mit intelligentem System „mediTimer“ lassen das Dienstzimmer modern erstrahlen.

„Bei der Auswahl des Farbkonzeptes, des Fußboden und allen anderen Dekorationen wurden unsere Mitarbeiter mit integriert und verleihen dem Dienstzimmer somit auch einen Wohlfühleffekt.“, so Thies Richter, Pflegedienstleiter in der Einrichtung.

Weitere Baumaßnahmen, wie z.B. der Neubau des Dienstzimmer im Wohnbereich 1 sind bereits geplant.