Eskalation? NEIN Danke.

Denn wir tun etwas für ein gutes Klima in unseren Einrichtungen. Neben vielen Fortbildungsmöglichkeiten wie Praxisanleiter, Pflegedienstleitung, Qualitätsmanagementbeauftragten oder auch Sicherheitsbeauftragten bieten wir jetzt auch Deeskalationstraining an. Dieses Jahr beendeten vier Mitarbeiter des sozialen A-Teams ihre Weiterbildung und geben nun ihr Wissen in den Häusern weiter.

Vom 5. bis zum 7. Juli fand dann auch zum ersten Mal im Behindertenzentrum Frauenstein ein 3-tägiger Basiskurs statt. Neben theoretischen Grundlagen wurden persönliche Sicherheitstechniken vermittelt und gefestigt. „Das Einwickeln in eine Decke (s. Bild), ist eine Maßnahme zur Beruhigung“, daneben gibt es noch einige andere Techniken. Aber In erster Linie ist es wichtig, Konflikte zu vermeiden, dafür muss das eigene Verhalten und das des Bewohners richtig reflektiert werden.“ berichten die frischgebackenen Deeskalationstrainer Eric Schaarschmidt & Norman Langer.

 

DeeskalationstrainerAT