Rückblick: Woche der offenen Unternehmen 2017

Vom 13. bis 17. März 2017 fand die diesjährige Woche der offenen Unternehmen statt. 203 mittelsächsische Unternehmen, darunter vier der Stiftung Münch stellten ihre Ausbildungsberufe und Studiengänge vor. In diesem Jahr beteiligten sich rund 1.200 Schülerinnen und Schüler. Insgesamt 20 Teilnehmer kamen von den umliegenden Schulen, aber auch von weit her, und besuchten mit ihren Eltern unsere Informationsveranstaltungen zu den Berufen Altenpflege, Heilerziehungspflege und Ergotherapie in Sayda, Neuhausen und Frauenstein.

Das Behindertenzentrum Frauenstein berichtet: „Begonnen wurde mit einer kurzen 15-minütigen Ansprache. Darunter die Vorstellung der Einrichtung von Einrichtungsleiterin Bärbel Stiehl. Anschließend  erhielten alle Schüler im Einzelangebot durch unsere Heilerziehungspfleger/Ergotherapeuten/Heilpädagogen eine Führung durch das gesamte Behindertenzentrum. Von der Vorstellung der einzelnen Räume wie z.B. Snoezel-, Sport- und Kreativraum über Wohngruppenarbeit bis hin zur Garten-, Landschaftspflege und tiergestützten Therapie konnte ein kleiner Einblick gewonnen werden.“

Gerade die Heilerziehungspflege und Ergotherapie lockt viele interessierte Jugendliche. Die Sozialtherapeutische Wohnstätte Neuhausen, die das erste Mal an der Woche der offenen Unternehmen teilnahm, war überrascht von der guten Resonanz. Eine tolle Möglichkeit im kleinen Kreis auf individuelle Fragen einzugehen.

Behindertenzentrum Frauenstein am 16.03.2017

 

Sozialtherapeutische Wohnstätte Neuhausen am 15.03.2017